Unser Angebote vor Ort

Netzwerkgründung in Frillendorf

Gemeinsam mit der Stadt Essen möchten die Zentren 60plus das gemeinschaftliche Leben und Älterwerden in den Stadtteilen stärken und fördern. Zu diesem Zweck gründeten wir am 17. Mai 2022 das Seniorennetzwerk in Frillendorf. Dabei folgten ca. 75 Interessierte unserer Einladung in die Kirche Hl. Schutzengel und konnten in Kleingruppen über Ihre ganz persönlichen Ideen, Wünsche und Interessen ins Gespräch kommen. Eine Woche später ging es dann schon weiter mit dem ersten Netzwerktreffen. 

Alle zwei Wochen, immer am 1. und 3. Dienstag im Monat im Haus Waterfohr plant und organisiert die Frillendorfer Gruppe gemeinsam verschiedene Aktivitäten sowohl im Stadtteil als auch darüber hinaus. 

So ist z.B. ein Tagesausflug zum Schloss Raesfeld geplant, ein regelmäßiger Spieleabend im Haus Waterfohr sowie weitere Besuche von Museen und des Seniorenkinos. Natürlich steht der Spaß beim Kennenlernen neuer Menschen dabei an erster Stelle!

Die Gruppe freut sich sehr über weitere Interessierte, die neue Impulse setzen und ihre eigenen Ideen einbringen möchten. Dazu laden wir Sie und Euch herzlich ein! 

Alle Angebote sind kostenfrei. Um eine Anmeldung telefonisch oder per E-Mail wird gebeten.

 

montags, 10:00-12:00 Uhr

Kreativkreis - Kreativ sein in der Gemeinschaft

Stricken, Häkeln, Sticken, Nähen… das ist kein Hobby mehr für einsame Stunden in der guten Stube.

Kontakt zu anderen, Gespräche in geselliger Runde, das bietet das Zentrum 60plus ab dem 4. Oktober 2021 an.

 

montags, 11:00 Uhr (ca. 45 min) 

Yoga am Morgen (am Stuhl/Platz)

Yoga am Morgen macht beweglicher und bringt Sie entspannt in den Tag. Einstieg jederzeit möglich. Einfache Yoga- und Atemübungen und unterstützende Affirmationen beruhigen das gesamte System. Sie benötigen nichts weiter als bequeme Kleidung und etwas zu trinken.

 

dienstags, 11:00 Uhr 

Offenes Café „Auf’n Käffken“

In den Räumlichkeiten der Rottstraße 24-26 findet jeden Dienstag ab 11 Uhr das Café „Auf’n Käffken“ statt. Wir bieten die Gelegenheit, sich in gemütlichen Räumlichkeiten im persönlichen Kontakt auszutauschen. Es ist keine Voranmeldung nötig! 

 

 

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat, 19:00-20:30 Uhr

"Let the sunshine in…!" - Pop- und Folksongs der 60er und 70er Jahre

Lassen wir die Erinnerungen an diese Zeit und an ihre Musik aufleuchten und erfreuen wir uns an dem Zusammensein beim Singen und Musizieren. Alles mit Spaß und ganz unperfekt! Bring gerne ein Instrument mit! Leitung: Jürgen Friedrich

 

Jeden 2. Donnerstag im Monat, 10:15-11:00 Uhr

Lateinamerikanische Musik mit Tanz

Wir laden Sie herzlich zu unserem neuen Fitness-Angebot ein, welches lateinamerikanische Musik und Tanz sportlich miteinander verbindet. Neben dem gesundheitlichen Aspekt steht hier vor allem die Freude an der Geselligkeit im Vordergrund. Sie brauchen keine Vorerfahrungen mitbringen, lediglich eine Grundfitness und einfach nur Spaß an der Bewegung! Mitzubringen sind lockere Sportkleidung, gute Turnschuhe sowie ein kleines Handtuch und etwas zu trinken. Leitung: Babji Marla

 

donnerstags, 15:00 Uhr

Sprechstunde: Internet, Smartphone & Co

Die Sprechstunde richtet sich an Menschen, die praktischen Beratungsbedarf bei Handhabe oder Verständnis der digitalen Welt (Internet, Smartphone, Tablet oder verwandte Themen) haben.

 

 

Pflegestützpunkt

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat findet die 
Sprechstunde der Pflegeberatung in den 
Räumlichkeiten des Zentrums 60plus statt. 
Mitarbeiter*innen der Kranken- und Pflegekassen sowie 
des Amtes für Soziales und Wohnen beraten Sie

  • in allen Fragen rund um das Thema Pflege und Älter 
    werden in Essen
  • zu Leistungen der gesetzlichen Kranken- und 
    Pflegeversicherung sowie der Sozialhilfe
  • bei der Klärung von Kostenträgerfragen
  • zu Entlastungsangeboten für pflegende Angehörige
  • zum Wohnen im Alter und Unterstützung im Alltag.

Jeweils von 09.00 bis 12.00 Uhr

 

Kurse zur Sturzprävention

In den Räumlichkeiten des Zentrums 60plus finden Kurse zur Sturzprävention statt. Im Rahmen der ENTAiER-Studie 
untersuchen die Kliniken Essen-Mitte in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Freiburg die Wirksamkeit von achtsamen Bewegungstherapien bei Menschen ab 65 Jahren, deren Bewegung nicht mehr die von früher gewohnte Sicherheit aufweist (erhöhtes Sturzrisiko). 

Die Teilnehmer*innen erhalten – per Zufall zugeteilt –
entweder:

  • Alleinige Regelversorgung
  • Tai Chi regelmäßig über 6 Monate
  • Eurythmie-Therapie regelmäßig über 6 Monate

Für weitere Fragen sprechen Sie uns gerne an! 

Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, 
kontaktieren Sie bitte:
Dr. Anna K. Koch
Tel: 0201-174 25666
E-Mail: studien-nhk@kliniken-essen-mitte.de
 

Weitere Informationen zur Studie erhalten Sie hier.
 

 

Zentrum 60plus im Bezirk I
Rottstraße 24
45127 Essen
zentrum60plus-bezirk1@caritas-e.de

Sprechzeiten
Mo – Fr von 10:00 bis 12:00 Uhr

Öffnungszeiten
Mo – Mi von 9:00 bis 16:00 Uhr
Do von 10:00 – 16.00 Uhr
Fr von 10.00 – 13.00 Uhr

Kontakt Ansprechpartner/-in

Sandhya Veena Küsters
Leitung Zentrum 60plus - Bezirk I

0201-319375926
s.kuesters@caritas-e.de


Kontakt Ansprechpartner/-in

Anna Christina Gericke
Zentrum 60plus - Bezirk I

0201-319375926
C.Gericke@caritas-e.de


Kontakt Ansprechpartner/-in

Marina Vukoman
Zentrum 60plus - Bezirk I

0201-319375926
M.Vukoman@caritas-e.de


Caritasverband für die Stadt Essen e.V.
Niederstraße 12-16
45141 Essen
Tel: 0201-632569-900