Wasserfeste Aufräumer für RuhrCleanUp gesucht

„Caritas macht Schule“ ist zum zweiten Mal beim RuhrCleanUp am Baldeneysee dabei. Wer möchte kann sich noch anmelden und mitmachen. 

"Caritas macht Schule“-Projektreferentin Anika Brüggemann nimmt auch in diesem Jahr gemeinsam mit Schüler*innen verschiedener weiterführender Schulen an der RuhrCleanUp Aktion am 11. September 2021 teil. Das Ziel: In kleinen Gruppen den ganzen Baldeneysee umrunden und vom Müll befreien - Handschuhe, Müllsäcke, Zangen und der Abtransport des gesammelten Mülls sind bereits organisiert.

Beim ersten bundesweiten RuhrCleanUp im letzten Jahr nahmen 30 Schüler*innen und Schüler von verschiedenen Essener Schulen, darunter unter anderem das Don-Bosco-Gymnasium Essen, das Mariengymnasium Essen-Werden oder das Gymnasium Essen-Überruhr, mit. In vier Untergruppen wurde fast der ganze Baldeneysee umrundet und von Müll befreit. Ob Plastikflaschen, Glasscherben, Zigarettenkippen oder sonderbare Funde wie einen Sonnenschirmständer, einen Reifen oder ein halbes Plastikdach haben die Freiwilligen mit Handschuhen und Greifzangen eingesammelt. 30 volle Müllsäcke kamen zusammen. 

 

Wer kann sich anmelden? 
Interessierte zwischen 14 - 27 Jahren

Wann?                                               
Samstag 11. September, 9:30-14:00 Uhr 

Treffpunkt?                                         
Parkplatz Essen-Kupferdreh 
Prinz-Friedrich-Platz, 45257 Essen

 

Anmeldung bei:
Caritas macht Schule
Anika Brüggemann

Mobil: 0157-76294488
A.Brueggemann@caritas-e.de

 

Alle Infos zu den Anmeldemöglichkeiten auch unter: https://www.ruhrcleanup.org/de
#YOUNGCARICLEAN 2.0 AM BALDENEYSEE