„Sorgen über die Nadeln wegstricken“: Die Gewinnerin der Strickaktion Zentrum 60plus steht fest

Im März hatte das Zentrum 60plus in der Innenstadt zu einer Strickaktion aufgerufen: Die Bitte war, die Geschichte hinter einem angefertigten Stück zu erzählen, das im Laufe eines Covid-19-Lockdowns entstanden ist. „Stricken hat für mich eine besondere Bedeutung, vor allem, wenn mich etwas beschäftigt oder ich nicht ausgeglichen bin. Über die Nadel finde ich Ruhe und freue mich über die fertigen Ergebnisse“, schrieb uns Petra Fanselow, die glückliche Gewinnerin der Aktion. Durch die Ruhe während Corona habe sie sich nach langer Zeit wieder an eine „Bumerang Ferse“ getraut. Acht Versuche hat es gebraucht, bis Petra Fanselow zufrieden war. Und das Ergebnis ist ganz wundervoll, findet Sandhya Küsters, Leiterin des Zentrum 60plus. Die Aktion geht in eine zweite Runde, um weitere Strickbegeisterte zu erreichen und perspektivisch eine Kreativ-Werkstatt im Zentrum 60plus ins Leben zu rufen. Petra Fanselow wird dabei sein und sich mit ihrem Expertinnenwissen einbringen!