Caritasdirektor Björn Enno Hermans hat bei zwei kleinen Konzerten vor den Caritas-Mitgliedseinrichtungen Haus St. Maria Immaculata in Borbeck und dem Maximilian-Kolbe-Haus in Steele mitgespielt

Die „LaufBand“ des Bistums Essen sorgte mit ihrer Musik für große Freude und viel Applaus an den Fenstern der Alten- und Pflegeheime. Die sechsköpfige Band hat sich darauf spezialisiert, mobil – also laufend – Musik zu machen. Caritas-Direktor Björn Enno Hermans gehört zwar nicht zur Band, unterstütze die Musiker aber mit seinem Saxophon.

Im Programm hatten die Musiker Volkslied-Evergreens, Gospels, das Steigerlied und einen selbst getexteten Corona-Song.

Fotos: Achim Pohl/Bistum Essen